98 Artikel in dieser Kategorie  [<<Erstes]  [<zurück]  [weiter>]  [Letztes>>]
Icom RS-BA 1 Version 2

Icom RS-BA 1 Version 2

 

RS-BA1 Version 2 Neu

Auf der Tokyo Ham Radio Show 2018 hat Icom eine neue Version dieser Software vorgestellt. Die wesentlichen Neuerungen sind unten in der Liste vorgestellt. Natürlich kann diese Software auch für alle bisher unterstützten Icom-Transceiver verwendet werden. Bitte beachten Sie den Wegfall der Unterstützung von Windows XP und Windows Vista. Die früher erhältliche Version "RS-BA1" (ohne Version2) wird nicht mehr angeboten.

  • Neuerungen RS-BA1 Version 2
  • Dual Watch/Dual VFO/Dual Waterfall [1]
  • RIT/XIT Funktion [2]
  • SUB Dial [2]
  • Lauffähig auf Windows 7, 8 oder 10, 32/64 Bit (Wegfall Windows XP und VISTA)

[1] Dual Watch/Dual Waterfall nur bei IC-7851, IC-7850, IC-7610.

[2] abhängig vom Gerät.

Bitte beachten Sie, das Icom kein Update der bisherigen 'RS-BA1' auf 'RS-BA1 Version 2' anbietet.

  • Mindestanforderungen für RS-BA1 Version 2 an den PC (Server und/oder Client)
  • Microsoft Windows Windows 7, 8 oder 10 (32/64 Bit)
  • Multicore-CPU, min. 1.8 GHz
  • Speicher 2GB bis 4GB, je nach Betriebssystem
  • 150MB Platz auf der Festplatte
  • Bildschirmauflösung 1024 x 600 px
  • Netzwerkanschluss: DSL mit mind. 350kbps Upload/500kbps Download


Haben Sie zuhause zuviel QRM/QRN? Aber ein Gartengelände in HF-technisch ruhiger Umgebung? Warum stellen Sie Ihre Station nicht dort auf und funken trotzdem bequem von zuhause aus? Oder einfach vom PC im Keller die Station im Dachgeschoß fernbedienen? Beides geht sehr einfach mit der Software RS-BA1 von Icom. Damit liesse sich auch die Station im Clubheim den OMs zuhause zur Verfügung stellen...

Die Software RS-BA1 von Icom besteht aus zwei Teilen, einem sog. "Server" und einem "Client". Am entfernten Standort steht die Station mit einem eigenen PC, dort läuft die Server-Software. Irgendwo anders steht ein zweiter PC, dort läuft die Client-Software. Verbunden sind die beiden Computer über ein Netzwerk, entweder das lokale Netz im Haus oder auch über das Internet. D.h. das Ihre Station irgendwo auf der Welt stehen kann, und Sie sitzen bequem zuhause auf der Couch und funken...

Die RS-BA1 Software unterstützt eine Reihe moderner Icom-Transceiver:

  • IC-7850/7851 (via USB- oder Ethernet-Kabel)
  • IC-7800 (via Audio/CAT-Interface)
  • IC-7700 (via Audio/CAT-Interface)
  • IC-7610 (via USB-Kabel)
  • IC-7600 (via USB-Kabel)
  • IC-7410 (via USB-Kabel)
  • IC-7300 (via USB-Kabel)
  • IC-7200 (via USB-Kabel)
  • IC-7100 (via USB-Kabel)
  • IC-9100 (via USB-Kabel)
  • IC-756ProI bis III (via Audio/CAT-Interface, mit gewissen Einschränkungen)
  • IC-746Pro/IC-7400 (via Audio/CAT-Interface, mit gewissen Einschränkungen)

Zum Betrieb wird der Transceiver mit dem Server-PC verbunden. Bei den Transceivern mit USB-Steuerung (7600, 7410, 7200, 9100) reicht das mitgelieferte USB-Kabel völlig aus. Die anderen Transceiver benötigen ein Soundkarten-Interface um CAT und Audio möglichst galvanisch entkoppelt zu übertragen. Hier kann prinzipiell jedes Soundkarten-Interface verwendet werden (SB-2000, USB-2, USB-3, Digikeyer, microKeyer usw.). Und ganz grundsätzlich ist der Betrieb





79,90 EUR
incl. 19 % MwSt. exkl.Versandkosten
 Stück
2-3 Tage
Lieferzeit: 2-3 Tage
Artikeldatenblatt drucken  
 Auf den Merkzettel 
Artikel Bookmarken bei:
Diesen Artikel bei Twitter eintragen. Diesen Artikel bei Facebook eintragen. Diesen Artikel bei Google eintragen. Diesen Artikel bei Mister Wong eintragen. Diesen Artikel bei Delicious eintragen. Diesen Artikel bei Yahoo eintragen.
PayPal Logo
     

Diesen Artikel haben wir am Sonntag, 10. Februar 2019 in unseren Katalog aufgenommen.